Aktuell

INQA Audit

Posted by: admin01 | Posted on: Februar 4th, 2015 | 0 Comments

Wie machen sich private und öffentliche Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen mit ihren Beschäftigten fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft?
Das INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur unterstützt und begleitet diesen Prozess.

Das INQA-Audit betrachtet die vier zentralen Themenfelder der Initiative Neue Qualität der Arbeit und fördert ihre Entwicklung in den Betrieben und Organisationen:

  •  Personalführung
  •  Chancengleichheit & Diversity
  •  Gesundheit
  •  Wissen & Kompetenz

Das INQA-Audit unterstützt Betriebe dabei sich Klarheit darüber zu verschaffen, wie zukunftsorientiert ihre Organisations- und Personalpolitik ist, wie sie in den zentralen Themenfeldern aufgestellt sind und wo Verbesserungspotentiale liegen.
Alle Betriebe können am INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur teilnehmen – wichtig ist der Wille zur Veränderung mit dem Ziel, zukunftsfähige Personal- und Unternehmensstrukturen in den Betrieben oder Organisationen auszubauen. Nach zwei erfolgreich durchgeführten Prozessphasen erhalten die teilnehmenden Betriebe die Auszeichnung INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Das INQA-Audit ist dann zwei Jahre gültig.

Einzigartig am INQA-Audit ist

  • die Einbeziehung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Prozess: Die Beschäftigten sind durch die Bildung und Einbindung in eine Projektgruppe von Beginn an aktiv am Audit-Prozess beteiligt. Ein Mitarbeiterfeedback im Einstiegsprozess dient – neben anderen Punkten – der Feststellung der Veränderungs- und Entwicklungsbereitschaft des Betriebs oder der Organisation.
  • der ganzheitliche Blick auf die Personal- und Unternehmenspolitik eines Betriebs. Das heißt: Im Rahmen des INQA-Audits werden Themenfelder wie Demographie genauso betrachtet wie Frauenförderung oder lebenslanges Lernen. Einen guten Überblick verschafft das INQA-Themenhaus
  • Das INQA-Audit ist kein auf Kennzahlen und Benchmarks basierender Bewertungsprozess, sondern begleitet Betriebe und Organisationen auf ihrem Weg einer prozessorientierten Veränderung.
  • Das Audit ist sozialpartnerschaftlich getragen und stellt deshalb eine ausgeglichene Betrachtung sicher. Die Umsetzung von tariflichen und gesetzlichen Vorgaben ist allein den Betrieben überlassen – sie ist nicht Gegenstand der Betrachtung im Auditierungsprozess.
  • Das Tempo, Schwerpunktsetzung und Inhalte der einzelnen Prozessschritte bestimmen die betrieblichen Akteure. Basis der Zusammenarbeit ist immer eine abgestimmte Vorgehensweise.

 

Der INQA-Audit Prozessbegleiter

Als autorisierter INQA-Audit Prozessbegleiter bin ich Moderator, zentraler Ansprechpartner und Impulsgeber, der Ihren Betrieb durch den gesamten Prozess INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur führt. Ich liefere die Informationen zu den Inhalten, den Anforderungen und den Ablauf der einzelnen Prozessschritte. Weitere Aufgaben sind die Analyse zum Status Quo Ihres Betriebs zu Beginn des Einstiegsprozesses.
Zusammen mit der Projektgruppe (Arbeitgeber und Arbeitnehmer eines Betriebs) erarbeite ich einen Entwicklungsplan, der im Entwicklungsprozess Grundlage aller Maßnahmen sein wird.
Weitere Informationen gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch oder auf

www.inqa-audit.de

Ich freue mich auf Ihren Anruf

Beste Grüße

Christoph Mehrpahl

Comments are closed.